Allgäuer Burger


Rezept für einen Allgäuer Burger von KochBock.de
Rezept für einen Allgäuer Burger von KochBock.de

Allgäuer Burger

Von Andi  , , ,   ,


Oktober 30, 2016

0.0 0

Saftiger Beef-Patty gefüllt mit würzigem Bergkäse aus dem Allgäu, getoppt mit knusprigem Bacon, bayerischem süßem Senf, Kresse und einer fleischigen Tomate! Eingehüllt in einen selbstgemachten Bergkäse-Bun (Brötchen). Ein herzhaft zünftiger Burger!

  • Vorbereitung: 1 hr
  • Cook: 30 mins
  • 1 hr

    30 mins

    1 hr 30 mins

  • Portionen: 4 Burger

Zutaten

Beef-Patty

600 g Rinderhackfleisch (beste Qualität)

1 EL süßer Bayerischer Senf

100 g Bergkäse in sehr kleine Stückchen zerhackt (am besten ein Käse aus dem Allgäu)

1 TL Salz

Eine Prise frisch gemahlener Pfeffer

Beilage

6 Scheiben Bacon knusprig angebraten

4 große Scheiben einer fleischigen Tomate

1 Handvoll frische Gartenkresse

1 Handvoll frische Champignons in Scheiben geschnitten und leicht angebraten (ohne Öl)

3 rote Zwiebeln in Ringe geschnitten und kräfitg angebraten (mit etwas Zucker leicht karamelisieren)

Etwas süßer Senf als Burgersauce

Bergkäse-Buns (Brötchen)

250 g Mehl

40 g Butter

25 g Bergkäse + Etwas für das Bestreuen (gerieben)

100 ml Wasser

30 ml Milch

1/2 EL Zucker

20 g Trockenhefe

1 Ei

1/2 TL Salz

Rosmarin oder Thymian

Olivenöl

Was man sonst noch so braucht

2 mittelgroße beschichtete Pfannen

Zubereitung

Bergkäse-Buns

Bergkäse reiben und mit Wasser, Milch, Zucker und Hefe in eine Schüssel geben. Die Hefe ein paar Minuten ruhen lassen. Mehl, Salz, Butter sowie das Ei ebenfalls hinzugeben und kräftig miteinander verkneten. Als nächstes den klebrigen Teig, zugedeckt mit einem feuchten Tuch, 30 Minuten gehen lassen (an einem warmen Ort).

Beef-Patty

Dafür das Hackfleich, sowie die weiteren Zutaten in einer Schüssel kräftig miteinander vermengen. Anschließend 4 Beef-Pattys formen und im Kühlschrank etwas ruhen lassen.

Beilage

Während die Buns noch etwas brauchen, kannst du schon mal alle weiteren Beilagen entsprechend zubereiten bzw. vorbereiten.

Bergkäse-Buns

Backblech mit Backpapier bestücken. Den Teig in 6 Stücke teilen, runde Kugeln formen und auf dem Backpapier leicht andrücken. Nun den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze aufheizen. Der Teig darf nun weitere 30 Minuten gehen. Anschließend die Buns mit etwas Olivenöl bestreichen und zusätzlich mit etwas Bergkäse und evlt. ein paar Kräutern bestreuen. Die Brötchen nun für ca. 15 Minuten bei 200 °C aufbacken (dabei sollten die Buns nicht zu viel Farbe bekommen - nur eine dezente Farbe, damit sie schön weich bleiben). Anschließend abkühlen lassen.

Beef-Patty

Während die Brötchen im Ofen ist, kannst du nun das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Pfannen mit etwas Öl kräftig von beiden Seiten anbraten. Dabei wird der Käse an den Stellen, wo er am Rand ist eine schöne Farbe erhalten. Wichtig ist nur dabei, dass die Pfannen beschichtet sind, da sonst alles an der Pfanne kleben bleibt.

Belegen

Die Brötchen aus dem Ofen nehmen, und in zwei Hälften teilen. Das Fleischpatty auf den Boden legen. Bacon, Pilze, Zwiebeln und eine Tomatenscheibe auf das Fleisch legen. Gartenkresse als Topping darauf verteilen. Den Brötchendeckel mit etwas süßem Senf einstreichen und nun auf den Rest legen. Viel Spaß damit!

00:00

1 Bewertung

Stefan

November 9, 2016

Dieser Burger klingt extrem lecker. Den muss ich probieren!

Bitte fülle alle Felder aus.