Ginger Beer


Rezept Cocktail Ginger Beer von Kochbock.de
Rezept Cocktail Ginger Beer von Kochbock.de

Ginger Beer

Von Matze  


März 16, 2015

5.0 1

Eine leckere alkoholfreie Ingwer-Limonade zum Selbermachen. Auch geeignet für diverse Cocktails wie Moscow Mule, London Mule, Big Buck, Dark & Stormy etc.

  • Vorbereitung: 30 mins
  • 30 mins

    30 mins

  • Portionen: 2 Liter

Zutaten

160 g Ingwer

200 g weißer Rohrzucker

1 Orange

1 Zitrone

1 Limette

(1 Lorbeerblatt)

(5 Nelkenblüten)

(Angostura Bitters)

Zubereitung

Zuerst wird der Ingwer grob geschält und dann in möglichst kleine Würfel geschnitten (nicht mixen, da dabei ein Brei entsteht, den man im letzten Schritt nur sehr schwer wieder loswird).

Jetzt kann man einen Topf mit 750 mL Wasser aufsetzen und 200 g weißen Rohrzucker darin lösen (dieser ist nicht ganz so süß wie normaler Zucker und bringt nochmal eine extra Note mit rein).

Das Lorbeerblatt, die 5 Nelkenblüten und ein paar Spritzer Angostura Bitters kann man optional auch gleich dazugeben. Hier kann man sich ein wenig austoben und mit verschiedensten Gewürzen und Aromen experimentieren.

Nun wird alles kurz aufgekocht und dann direkt von der Platte genommen damit das Ganze ein wenig abkühlt.

In der Zwischenzeit kann man das Obst waschen, entsaften und jeweils von einer halben Frucht die Schale abschneiden. Hierbei sollte man darauf achten, dass nicht zu viel von der weißen Haut mit kommt, da diese das Ginger Beer zu bitter macht. Den Saft und die Schalen gibt man in ein 1-2 L Gefäß.

Jetzt sollte der Ingwer-Sud auch genug abgekühlt sein (trinkwarm) und kann in das Gefäß zu Saft und Schalen geschüttet werden.

Das ganze nochmal gut umrühren, mit einem Handtuch bedecken und an einem kühlen, dunklen Ort zwei Tage ruhen lassen.

Nach zwei Tagen kann man erst die groben Stücke durch ein herkömmliches Sieb loswerden, muss die Lösung dann allerdings nochmal filtrieren da das Ginger Beer durch die vielen Schwebstoffe noch sehr dickflüssig und trüb ist. Hier hat sich gezeigt, dass es am effektivsten ist ein Stück Zewa in ein Sieb zu legen und die Lösung langsam durchlaufen zu lassen. Wer hier bessere Ideen hat, nur her damit. Fertig ist das Ingwer-Konzentrat.

Vor dem Verzehr die Portionen dann noch einzeln mit dem gleichen bis doppelten Volumen an stark kohlesäurehaltigen Mineralwasser versetzen.

Jetzt könnt ihr euer Ginger Beer pur, gekühlt auf Eis genießen oder die verschiedensten Cocktails damit zubereiten. Prost! 😀

Bei der Menge des Ingwers und des Zuckers habe ich schon einiges ausgetestet, daher kommt man zu einem sehr leckeren Ergebnis wenn man die Anweisungen befolgt. Die Nelken & Co. passen auch sehr gut dazu aber hier ist wie schon gesagt ein wenig Narrenfreiheit geboten und ihr könnt selber ein wenig ausprobieren. 😉
Das Ingwerkonzentrat, welches nach dem filtrieren entsteht kann natürlich auch direkt zum Mixen von ausgefallenen Cocktails benutzt werden.

00:00

1 Bewertung

Andreas Baumann

März 16, 2015

Tolles Rezept! Find ich richtig toll, sowas mal selbst zu machen!

Bitte fülle alle Felder aus.