Großmutters Reibekuchen (Rösti, Kartoffelpuffer)


Rezept unbeschreiblich leckere Kartoffelpuffer - KochBock.de
Rezept unbeschreiblich leckere Kartoffelpuffer - KochBock.de

Großmutters Reibekuchen (Rösti, Kartoffelpuffer)

Von Andi  , , , ,   


Januar 26, 2015

5.0 1

Leckere und einfache Reibekuchen wie von Oma!

  • Vorbereitung: 15 mins
  • Cook: 15 mins
  • 15 mins

    15 mins

    30 mins

  • Portionen: ca. 12 Stück

Zutaten

600 g Kartoffeln ohne Schale (mehlig kochend!)

1 Bund frischer Schnittlauch

Salz

Pfeffer

Rapsöl

Was man sonst noch so braucht

1-2 beschichtete mittelgroße Pfannen (2 besser oder 1 sehr große)

1 Formring (geht auch mit zwei Löffeln - schwieriger aber)

1 grobe Reibe

1 große Schüssel

Zubereitung

Zunächst die Kartoffeln schälen bis du ca. 600 g Kartoffeln zusammen hast

Die Kartoffeln in eine große Schüssel reiben

Schnittlauch fein hacken und in die Schüssel geben

Noch mit Pfeffer und Salz würzen (nicht zu wenig mind. 5 Prisen jeweils)

In einer großen Pfanne (oder zwei Mittelgroßen) Rapsöl bei mittlerer Stufe erhitzen

Formring in die Pfanne stellen und die geriebenen Kartoffeln ca. 1 cm dick im Formring andrücken (Vorgang wiederholen bis du den gesamten Platz in der Pfanne ausgefüllt hast)

Die Temperatur auf kleine Stufe stellen und jede Seite ca. 10 min anbraten (dazwischen ggf. einmal wenden bzw. überprüfen ob noch alles ok ist)

Musst du mehrmals das Ganze rausbraten kannst du die fertigen Reibekuchen im Ofen bei 70 °C Ober- und Unterhitze warm halten

Dazu passt wunderbar Apfelmus (ob gekauft oder selber gemacht). Du kannst dieses Grundrezept auch erweitern mit anderen Kräutern oder Gewürzen. Ich kann mir gut Chilis oder Paprikapulver noch vorstellen. Des Weiteren habe ich in das Grundrezept klein geschnittene Champignons gegeben (sehr lecker!). Sei einfach kreativ!

00:00

1 Bewertung

Andrea

Februar 15, 2015

Unkompliziert und lecker! Dachte dieses Rezept geht nur mit Eiern, aber klappt so auch wunderbar:)!

Bitte fülle alle Felder aus.