Rezept für italienisches Kartoffelgratin von KochBock.de
Rezept für italienisches Kartoffelgratin von KochBock.de

Kartoffelgratin nach italienischer Art

Von Andi  ,   , , ,

Januar 12, 2016

0.0 0

Leckeres Kartoffelgratin zubereitet mit italienischen Zutaten wie Rosmarin, Parmesan & Sardellen. Würzig und einfach zubereitet ist dieses Kartoffelgratin garantiert einen Versuch wert!

  • Vorbereitung: 20 mins
  • Cook: 50 mins
  • 20 mins

    50 mins

    1 hr 10 mins

  • Portionen: 4 Portionen (als Beilage)

Zutaten

600 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend) geschält und in sehr dünne Scheiben geschnitten

200 ml Milch (3,5 % Fett)

100 ml Rahm

1 Rosmarinzweig (davon die Nadeln)

1 Stück Butter

2 Knoblauchzehen fein gehackt

4 Sardellenfilets klein geschnitten

1 Messerspitze frisch gemahlene Muskatnuss

100 g Parmesan oder Grana Padano (frisch gerieben)

Salz

Pfeffer

Was man sonst noch so braucht

1 mittelgroßen Kochtopf

1 Auflaufform

1 Kartoffelschäler

Zubereitung

Vorbereitung

Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze einstellen.

Sauce

Zunächst einen Kochtopf mit einem Stück Butter auf mittlerer Stufe erhitzen. Anschließend die Milch, den Rahm sowie die Rosmarinnadeln in den Topf geben und bei kleiner Stufe köcheln lassen. Knoblauch fein hacken und ebenfalls in die Sauce geben.

Kartoffeln

Während die Sauce ein reduziert, kannst du die Kartoffeln in Ruhe schälen und anschließend in sehr dünne Scheiben schneiden. Danach die Form mit etwas Butter einfetten und die Kartoffeln in einer Reihe hineinschichten. Dazwischen kannst du die klein geschnittenen Sardellenfilets verteilen.

Sauce

Die Sauce kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dabei kannst du die Sauce auch leicht überwürzen, da die Kartoffeln ja ungewürzt sind.

Kartoffeln & Sauce

Nun einfach nur noch die Sauce über die Kartoffeln gießen, den Parmesan darüber reiben und ab damit in den Ofen für ca. 50 Minuten. Währenddessen ab und zu mal den Ofen überprüfen. Es sollte nicht zu dunkel werden, dennoch müssen die Kartoffeln im Gratin schön weich werden. Daher eventuell gegen Ende die Hitze etwas reduzieren.

Für ein noch würzigeres Erlebnis kann man auch noch frischen Thymian verwenden.

00:00

0

Bitte fülle alle Felder aus.