Minz-Kabeljau im Backpapier mit Grillgemüse


Rezept Kabeljau aus dem Backpapier mit Minze & Grillgemüse - Kochbock.de
Rezept Kabeljau aus dem Backpapier mit Minze & Grillgemüse - Kochbock.de

Minz-Kabeljau im Backpapier mit Grillgemüse

Von Tobi  , ,   ,


März 7, 2015

5.0 1

Ein herrlich leichtes Essen für Frühling- oder Sommertage mit buntem Gemüse aus dem Garten.

  • Vorbereitung: 10 mins
  • Cook: 40 mins
  • 10 mins

    40 mins

    50 mins

  • Portionen: 3 Portionen

Zutaten

Für den Fisch

600 g Kabeljau (am Stück, mit Haut, ohne Gräten)

1 große Knoblauchzehe

6-8 Blätter Wirsing

2 Zweige frische Minze

grobes Meersalz

Pfeffer aus der Mühle, grob gemahlen

Olivenöl

Backpapier

Ofenfester Bindfaden

Für das Gemüse

1/2 Kopf Wirsing

4 kleine, bunte Spitzpaprika

1 Handvoll bunte Kirschtomaten

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Zweig Rosmarin

250 g Violetter Brokkoli (grüner geht auch)

Was man sonst so braucht

1 Grillpfanne, wenn du eine hast

Zubereitung

Kabeljau

Heize den Ofen auf 160 °C Umluft vor.

Wir beginnen mit dem Kabeljau: Lege ein Stück Backpapier bereit, das groß genug ist, um den Kabeljau später darin einzuwickeln. Gib in die Mitte des Backpapiers etwas Olivenöl.

Lege nun ein "Bett" aus Wirsingblättern auf das Backpapier, gib wieder etwas Olivenöl und eine ordentliche Prise grobes Meersalz darüber und lege dann den Kabeljau mit der Haut nach unten darauf.

Knoblauchzehe schälen, halbieren und in dünne Scheibchen schneiden, Minzblätter grob hacken.

Verteile den Knoblauch und die Minze auf dem Fisch, beträufle alles mit ordentlich Olivenöl und würze den Kabeljau mit Frisch gemahlenem, grobem Pfeffer und Salz (nicht zu wenig).

Schlage nun das Backpapier von allen Seiten her ein, sodass der Fisch komplett umhüllt ist, und der Saft später im Ofen nicht herauslaufen kann.

Verschnüre das Paket mit dem Bindfaden und lege es auf einem tiefen Backblech für 40 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Grillgemüse

Während der Fisch im Ofen ist, hast du Zeit, dich ums Gemüse zu kümmern.

Gemüse waschen, Paprika halbieren, Kerne entfernen, in Streifen schneiden, Tomaten halbieren, Wirsing in grobe Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln in grobe Ringe schneiden, vom Brokkoli die Röschen abzupfen.

lass nun die Grillpfanne, zunächst ohne Öl, auf voller Hitze richtig heiß werden und gib die Tomatenhälften hinein.

Wenn sie Farbe bekommen, kannst du etwas Olivenöl und den Brokkoli dazugeben, das Ganze ca. 2-4 Min. braten und ab und zu etwas durchschwenken.

Zupfe dann die Nadeln des Rosmarins vom Stiel und gib sie zusammen mit dem Wirsing und dem Paprika. Der Wirsing sollte nicht zu früh in die Pfanne, damit er knackig bleibt und nicht verkocht.

Gib noch einen Schuss Olivenöl hinzu und schwenke alles gut durch. Grille das Gemüse, bis die Pfanne das typische Grillmuster auf dem Gemüse "einbrennt", gib kurz vor Schluss die Frühlingszwiebeln hinzu und mische auch sie gut unter.

Insgesamt sollte das Grillgemüse nicht länger als 10-15 Minuten in der Pfanne bleiben.

Würze am Schluss alles mit ordentlich Salz und Pfeffer, schwenke das Gemüse nochmal durch und nimm die Pfanne vom Herd.

Anrichten

Inzwischen sollte auch der Fisch fertig und herrlich zart sein. Befreie ihn aus dem Backpapier, richte alles wie auf dem Bild an und beträufle den Fisch mit dem Saft, der sich im Backpapier gesammelt hat und je nach Geschmack mit etwas Zitronensaft.

Die Wirsingblätter, in die der Fisch eingewickelt war, kannst du natürlich auch essen, wenn du möchtest.

00:00

1 Bewertung

Andrea

April 4, 2015

Schaut hammer aus! Ich durfte dieses leckere Gericht direkt kosten :)! War sehr lecker und ich denke auch gesund ;)!

Bitte fülle alle Felder aus.