Thailändisches Pilz-Gulasch


Rezept für ein thailändisches Gulasch KochBock.de
Rezept für ein thailändisches Gulasch KochBock.de

Thailändisches Pilz-Gulasch

Von Andi  , ,   , ,


Juli 1, 2015

5.0 3

Gulasch mal anders! Thailändische Aromen geben diesem Gulasch einen würzigen und erfrischenden Geschmack!

  • Vorbereitung: 15 mins
  • Cook: 1 hr 50 mins
  • 15 mins

    1 hr 50 mins

    2 hrs 5 mins

  • Portionen: 4 Portionen

Zutaten

500 g Rindergulasch

4 Paprikas (bunt gemischt)

2 Frühlingszwiebeln

250 g Shiitake-Pilze

2 Knoblauchzehen

4 Kaffirblätter (Asialaden; alternativ 2 TL Zitronengras)

4 EL Sesam

4 EL Austernsauce

1 TL Palmzucker (alternativ Zucker)

4 TL rote Currypaste

400 mL Wasser

Erdnussöl

Beilage

Reis für 4 Personen

Was man sonst noch so braucht

1 großen Kochtopf mit Deckel

1 mittelgroßen Kochtopf

Zubereitung

Zunächst alle Zutaten und Kochutensilien bereitstellen. Das Gemüse gründlich waschen

Als nächstes die Frühlingszwiebeln in grobe Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken

Paprikas von den Kernen befreien und in schmale 3 cm lange Streifen sowie die Shiitake längs in Scheibchen schneiden

Falls das Fleisch noch nicht zugeschnitten wurde musst du es in mundgerechte Stücke würfeln (Sehnen und unnötiges Fett entfernen)

Das Fleisch mit Sesam und der Austernsauce marinieren und in einem großen Kochtopf bei mittlerer Hitze mit einem Schuss Erdnussöl anbraten

Sobald das Fleisch eine schöne Farbe angenommen hat gibst du den Palmzucker dazu

Als nächstes kommen die Paprikas und Pilze in den Kochtopf. Das Ganze weiter bei mittlerer Stufe anbraten

Nach 5 Minuten kommen die Frühlingszwiebeln sowie der Knoblauch hinein

Nach weiteren 5 Minuten rührst du die Currypaste ein

Nochmals 2 Minuten bei mittlerer Hitze alles anbraten. Kaffirblätter hinein geben (alternativ Zitronengraspaste)

Mit 400 mL Wasser ablöschen und für ca. 90 Minuten bei kleiner Stufe köcheln lassen. Dabei nach 30 Minuten die Kaffirblätter aus dem Kochtopf fischen, ansonsten geben sie einen zu kräftigen Geschmack ab

Währenddessen kannst du gemütlich in einem weiteren Kochtopf den Reis zubereiten (wie immer die Regel: 1 Tasse Reis zu 2 Tassen Wasser!)

Viel Spaß damit und einen guten Hunger!

Ist es dir noch nicht scharf genug kannst du noch ein paar frisches Chillies hineinschneiden!

00:00

3

Lisa

Juli 24, 2016

Ich war lange auf der Suche nach einem guten Gulasch; habs hier gefunden 🙂

Andreas Baumann

Juli 7, 2015

Vielen Dank Micha!!! Wir freuen uns über jedes Feedback:)! Ein bisschen scharf ist es aber sogar, da in der roten Currypaste Chilischoten verarbeitet sind :)!

Micha

Juli 6, 2015

Wieder eine sehr leckere Idee, aber da MUSS Chili rein!!!

Bitte fülle alle Felder aus.