Veganer Pilz-Bohnen-Burger


Rezept veganer Pilz Burger mit Bohnen - Kochbock.de
Rezept veganer Pilz Burger mit Bohnen - Kochbock.de

Veganer Pilz-Bohnen-Burger

Von Micha  , , ,   


Dezember 29, 2014

5.0 1

Immer häufiger hat man auch bei einer Grillparty Gäste, die fleischlos leben. Dieser vegane Pilz-Bohnen-Burger ist leicht zuzubereiten und schmeckt auch Fleischessern.

  • Vorbereitung: 45 mins
  • Cook: 10 mins
  • 45 mins

    10 mins

    55 mins

  • Portionen: 12 Burger

Zutaten

250 Gramm Kartoffeln

2 Schalotten

300 Gramm weiße Champignons

2 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe

1 große Dose rote Bohnen (530 Gramm Abtropfgewicht)

100 Gramm Walnüsse

80 Gramm Paniermehl

1/2 TL Kreuzkümmel

Pfeffer aus der Mühle

1 TL Meersalz

1 Bund frischer Koriander

2 EL Portwein

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, in zwei Zentimeter große Stücke schneiden und in Salzwasser zwölf Minuten kochen, abgießen und abtropfen lassen. Die Kartoffeln sollten nicht zu weich sein.

Die Champignons putzen, Stiele abschneiden und in sehr kleine Würfel schneiden. Schalotte schälen und fein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, zuerst die Schalotten drei Minuten anschwitzen, dann die Champignons dazugeben und so lange braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Die Champignons mit Portwein ablöschen und so lange braten, bis die Flüssigkeit wieder verdampft ist.

Die Knoblauchzehe schälen und klein hacken, Bohnenwasser abgieße und Bohnen abtropfen lassen. Kartoffeln, Bohnen und Knoblauch dazugeben und fünf Minuten bei gelegentlichem Umrühren bei mittlerer Hitze erwärmen. Dann alles ca. 15 Minuten richtig abkühlen lassen.

Jetzt Pilze, Bohnen und Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern, es dürfen noch leichte Stücke zu erkennen sein. Die Walnüsse in einer Küchenmaschine so lange zerkleinern, bis daraus eine leicht feuchte, gleichmäßige Masse entsteht.

Walnüsse und Paniermehl zu der Pilz-Bohnen-Kartoffel-Masse geben, ebenso Kreuzkümmel und Koriander, und mit den Händen zu einer gleichmäßigen Masse kneten, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Aus der Masse 12 ca. 1,5 Zentimeter dicke Pattys formen. Auf einen Teller legen und im Kühlschrank zwölf Stunden kühlen, damit die Masse sich bindet und fest wird.

Die Pattys vor dem Grillen mit etwas Öl einstreichen, noch einmal salzen und pfeffern und auf dem Grill bei 200 Grad direkter Hitze und geschlossenem Deckel von beiden Seiten jeweils vier bis fünf Minuten grillen

00:00

1 Bewertung

Andrea

Januar 1, 2015

Echt eine verrückte Idee aber irgendwie lecker :D! Tolles Rezept!

Bitte fülle alle Felder aus.